CDU Gemeindeverband Lautertal, Hessen
Neuigkeiten
21.05.2019, 15:24 Uhr
CDU-Fraktion beim zakb Lampertheim
Nachdem die Vertreterin der Gemeinde Lautertal in der Verbandsversammlung des zakb,  Christiane Stock, in der letzten Gemeindevertretersitzung einen Bericht über die aktuelle Situation im Zweckverband gegeben hatte, trat die CDU-Fraktion mit dem Wunsch an sie heran, mit dem Geschäftsführer, Herrn Goliasch, einen Informations- und Gedankenaustausch zu vereinbaren....

...Dazu traf man sich auf dem Betriebsgelände des zakb in Hüttenfeld, das zurzeit wegen der Umbauarbeiten in großen Teilen eine Baustelle ist.

Dringlichster Gesprächspunkt waren natürlich die deutlichen Gebührenerhöhungen, die im Dezember 2018 beschlossen wurden. Die CDU-Fraktion wies auf die schwierige Situation der Lautertaler Bürger hin, die schon allein durch die Erhöhung kommunaler Steuern und Gebühren in jüngster Vergangenheit über die Maßen belastet sind. Diese waren durch die enormen Defizite im Lautertaler Haushalt notwendig geworden. Herr Goliasch betonte, dass dies die erste Gebührenerhöhung nach 4 Jahren sei, stimmte jedoch zu, dass eine Gebührenerhöhung in kleinen Schritten für die Verbraucher einfacher zu akzeptieren sei. Der Geschäftsführer des zakb rechnete vor: Wenn man den langen Zeitraum von 2003 – 2019 betrachtet, so wurden die Lautertaler Bürger in Bezug auf ihren Müll nur mit einer Kostensteigerung von ca. 16% zur Kasse gebeten.

Der Geschäftsführer des zakb führte im Detail aus, welche Faktoren zu der Gebührenerhöhung geführt hatten. Ein besonderes Problem stellt nach wie vor die starke Verunreinigung des Biomülls dar, die zu erheblichen Störungen im Betrieb der Biogasanlage führt. Auch bei der Herstellung von Kompost gibt es immer wieder Verunreinigungen, besonders durch Glassplitter. Ein neuer Mitarbeiter wurde beim zakb eingestellt, der in Zukunft das Bewusstsein der Bevölkerung für diese Probleme schärfen soll. Die CDU-Fraktion in der Lautertaler Gemeindevertretung fordert ihre Mitbürger auf, die Mülltrennung gewissenhaft durchzuführen, um nicht nur unnötige Kosten zu vermeiden, sondern auch saubere Produkte aus Biomüll wie Biogas und Kompost möglich zu machen. Diese sind dazu da, für uns alle einen Gewinn zu erwirtschaften.

Des Weiteren macht dem zakb der weltweite Verfall der Preise für Altpapier zu schaffen. Diese Erfahrung machen ja auch die örtlichen Vereine bei ihren Altpapiersammlungen. Genau wie in den Biotonnen, finden sich in den Altpapiertonnen bis zu 5% Verunreinigungen, die die Wiederverwertung verteuern.

Im Zusammenspiel von gestiegenen Kosten für die Restmüllverbrennung in Mannheim und Darmstadt, wie auch durch gestiegene Lohnkosten für das Personal und Fahrzeuge und die erweiterten Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe kommen zahlreiche Faktoren zusammen, die die Gebührenerhöhung auslösten.

Nach den ausführlichen Gesprächen, bei denen auch drei weitere Mitarbeiter des zakb für die Fragen der Lautertaler zur Verfügung standen, schlossen die CDU-Fraktionsmitglieder ihren Besuch mit einem Rundgang auf dem zurzeit begehbaren Teil des Geländes ab.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Lautertal  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 50227 Besucher